Bürgerbudget 2021: 200.000 Euro für Wuppertal – auch für Heckinghausen?

Gute Ideen gesucht: Wuppertaler Bürger*innen bekommen bekommen insgesamt 200.000 Euro für ihre Projekte, die zum Gemeinwohl beitragen. Jede*r kann mitmachen und bis zum 22. März Ideen einreichen, die von der Stadt oder Vereinen umgesetzt werden können. Die Bürgerinitiative Miteinander Füreinander Heckinghausen würde sich natürlich freuen, wenn es auch viele gute Ideen für unseren Stadtteil gibt!

Die Ideen für das Bürgerbudget 2021 müssen die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Das Projekt muss von der Stadt oder einem Verein umgesetzt werden können.
  • Es muss innerhalb von zwei Jahren verwirklicht werden können.
  • Es darf je maximal 50.000 Euro kosten.
  • Und es muss zum Gemeinwohl beitragen.

Mehr Informationen zum Wuppertaler Bürgerbudget 2021 gibt es auf der Internetseite der Stabsstelle für Bürgerbeteiligung. Vom 1. bis 22. März können Ideen eingereicht werden, die dann vom 6. bis 26. April im Internet diskutiert und bewertet werden. Am 11. Mai wird es eine Bürgerwerkstatt geben, bei der aus den Top100 der Vorschläge die Top30 ernannt werden, die danach im Detail von der Stadtverwaltung geprüft werden. Die Wahl der Projekte, die tatsächlich in den kommenden zwei Jahren Wirklichkeit werden, findet vom 1. bis 22. September online und in den Bezirken statt.

Wir sind überzeugt, dass das Bürgerbudget eine tolle Möglichkeit ist, unseren Stadtteil gemeinsam zu gestalten. Also werdet gern kreativ und reicht Ideen ein – lasst uns einen Teil des Budgets nach Heckinghausen holen!

Veröffentlicht von Miteinander Füreinander Heckinghausen

Bürgerinitiative für ein tolerantes, lebenswertes, zukunftsorientiertes und nachhaltiges Wuppertal-Heckinghausen