Zwei Meilensteine für die Deutschgespräche: Ein Jahr und 500 Treffen

Im März 2020 fielen durch den Beginn der Corona-Pandemie die Deutschkurse der Neuen Nachbar*innen aus. Um die Sprache weiter trainieren zu können, werden seitdem Deutschgespräche mit ehrenamtlichen Muttersprachler*innen im Videochat geführt. Jetzt gibt es zwei Meilensteine zu feiern: Das Projekt wird ein Jahr alt und das 500. Gespräch wurde geführt.

Schon mehr als 200 Deutschgespräche – das Projekt im Video

Als wegen der Corona-Pandemie keine Sprachkurse mehr stattfinden konnten, hatten viele Neue Nachbarn keine Gelegenheit mehr, ihr Deutsch zu trainieren. Deshalb hat Miteinander Füreinander Heckinghausen die „Deutschgespräche im Online-Wohnzimmer“ eingeführt. Mittlerweile gab es über 200 Gespräche. Wir stellen das Projekt im Video vor.

Deutsch lernen im Videochat

Westdeutsche Zeitung, 11. Juni 2020. Seitdem die Corona-Pandemie Anfang März auch Wuppertal erreicht hat, können wir unser persönliches Sprachtraining leider nicht mehr durchführen. Unsere Alternative: Wir haben die Deutschgespräche ins „Online-Wohnzimmer“ verlagert, also in Videochats. Bis Ende Mai gab es bereits über 100 einstündige Gespräche. Die Westdeutsche Zeitung berichtet in der Print-Ausgabe.