„Heckinghauser Straße soll eine Lebensader werden“

Wuppertaler Rundschau, 15. April 2021. Wie geht es weiter mit der Heckinghauser Straße? Seit mehr als zehn Jahren steht ein Umbau im Raum – jetzt hat die Bezirksvertretung Heckinghausen einstimmig eine Resolution verabschiedet, die die Stadtverwaltung auffordert, die Umgestaltung endlich umzusetzen. Als Bürgerinitiative „Miteinander Füreinander Heckinghausen“ möchten wir dafür sorgen, dass die Interessen der Bewohnerinnen„„Heckinghauser Straße soll eine Lebensader werden““ weiterlesen

„Mit Pfand Weihnachten Gutes tun“

17., 18. und 20. Dezember 2020, Wuppertaler Rundschau, njuuz und Blickfeld. Dank einer Spende des Vereins Pfandraising konnten der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und Miteinander Füreinander Heckinghausen gemeinsam 50 Rucksäcke für wohnungslose und obdachlose Menschen packen und über Organisationen verteilen, die einen direkten Kontakt zu diesen Menschen haben. Die Wuppertaler Rundschau, Njuuz und Blickfeld berichten.

Wahl-Arena: Die Fragen an… Panagiotis Paschalis (parteilos)

Wuppertaler Rundschau, 8. September 2020. Die Wuppertaler Oberbürgermeister-Kandidaten haben sich den Fragen von Lesern und Hörern von Wuppertaler Rundschau und Radio Wuppertal gestellt. Der parteilose Kandidat Panagiotis Paschalis wurde unter anderem gefragt, wie Wuppertal das Ziel „Fahrradstadt 2025“ erreichen sollte. Seine Antwort: „Die großen Nord-Süd-Verbindungen müssen an die vorhandenen Trassen angeschlossen werden. […] ‚Miteinander Füreinander„Wahl-Arena: Die Fragen an… Panagiotis Paschalis (parteilos)“ weiterlesen

Heckinghausen: Ponte Tintore und Bleicher-Radweg

Wuppertaler Rundschau, 26. und 29. August 2020. Wir möchten als Miteinander Füreinander Heckinghausen den Radverkehr im Stadtteil und in Wuppertal stärken. Teil unserer Vision ist eine gute Anbindung von Heckinghausen an die Nordbahntrasse durch eine Brücke, die Ponte Tintore, also Färberbrücke. Dafür hat Professor Bernd Naujoks von der Bergischen Universität Wuppertal einen Entwurf gestaltet. Die„Heckinghausen: Ponte Tintore und Bleicher-Radweg“ weiterlesen

50 Computer für Kinder

Wuppertaler Rundschau, 27. Juni 2020. Besonders während der Corona-Pandemie ist es für Schüler*innen wichtig, Zugang zu einem Computer zu haben, um am digitalen Schulunterricht teilnehmen zu können. Gemeinsam mit dem Netzwerk hat Miteinander Füreinander 50 gebrauchte Computer gesammelt und mit der benötigten Software aufgerüstet. Die Wuppertaler Rundschau berichtet.

Kommentar zur „Neuen Mitte“: Jetzt geht’s um Mut und Realismus

Wuppertaler Rundschau, 29. Januar 2020. „Das ist eine große Chance für Wuppertal!“, kommentiert Autor Stefan Seitz in der Wuppertaler Rundschau unsere Vision der nachhaltigen Neuen Mitte. Alle die Lust auf die Verwirklichung haben, seien nun gefragt, mit Mut und Realismus daran teilzuhaben. Wir sind auf jeden Fall dabei. Die Wuppertaler Rundschau berichtet.

Eine „Neue Mitte“ für Heckinghausen

Wuppertaler Rundschau, 29. Januar 2020. Die Vision der „Neuen Mitte“ von Miteinander Füreinander hat beim Ideenwettbewerb der Stadt Wuppertal den zweiten Platz gewonnen. Sie beinhaltet unter anderem eine autofreie Zone, Premium-Radwege und einen Zugang zur Wupper. Die Wuppertaler Rundschau berichtet.