Nachhaltiger Alltag

Wie können wir unseren Alltag nachhaltiger gestalten? Dazu gibt es viele Möglichkeiten, die wir uns gemeinsam erarbeiten. Mit wenig Aufwand und schönen Treffen können wir so etwas für die Zukunft tun.

Wir möchten uns zum Beispiel gegenseitig beibringen, wie wir Marmelade kochen, selbst Joghurt herstellen und Brot backen, wie wir aus ökologischer Grundseife eigene schöne Kreationen herstellen und bei Putzmittel auf künstliche Inhaltsstoffe und Plastik verzichten können.

Über unsere Treffen halten wir euch hier, auf Facebook und Instagram auf dem Laufenden und teilen unsere Rezepte und Anleitungen mit euch, sodass ihr das auch ganz einfach bei euch Zuhause nachmachen könnt.

  • Essig selbst herstellen
    Das Brot liegt schon ein paar Tage und ist ein bisschen trocken geworden. Muss es jetzt in den Müll? Auf keinen Fall! Tugce, Suzan, Betuel und Selim zeigen, wie man daraus noch eine köstliche Pizza machen kann.
  • Reste-Essen: Pizza aus altbackenem Brot und Salat
    Das Brot liegt schon ein paar Tage und ist ein bisschen trocken geworden. Muss es jetzt in den Müll? Auf keinen Fall! Tugce, Suzan, Betuel und Selim zeigen, wie man daraus noch eine köstliche Pizza machen kann.
  • Joghurt selbst herstellen
    Joghurt muss man nicht im Supermarkt kaufen, man kann ihn ganz einfach mit regionaler Milch selbst herstellen. Ein bisschen fertigen Naturjoghurt braucht man beim ersten Mal trotzdem, wegen der lebenden Kulturen.
  • Zu Besuch im Unverpacktladen „Ohne Wenn und Aber“ in Wuppertal
    Wir möchten möglichst viel Plastik vermeiden und möglichst wenig Abfall verursachen – das ist Teil unseres Projekts zum nachhaltigen Alltag. Deshalb hat Faik den Unverpacktladen „Ohne Wenn und Aber“ in Wuppertal besucht und mit Inhaberin Diana Lantzen gesprochen. Seine Eindrücke hat er im Video festgehalten.
Mitmachen

Du möchstest bei unserem nächsten Treffen zum nachhaltigen Alltag dabei sein? Meld dich bei uns!

Hinweis:

Aufgrund der Corona-Pandemie finden unsere Treffen zurzeit im Internet oder unter Hygieneschutzbedingungen statt. Dann tragen wir eine Maske, bis wir unsere festen Sitzplätze eingenommen haben, und halten Abstand voneinander. Außerdem waschen oder desinfizieren wir unsere Hände regelmäßig. Dabei richten wir uns immer nach den gesetzlichen Vorgaben und den Empfehlungen der Stadt. Sollten weitere Einschränkungen nötig werden, werden wir diese selbstverständlich umsetzen.